Onguma Tented Camp

Onguma steht sinngemäß für "einen Platz, den du nicht verlassen möchtest". Genau dieses Gefühl dürfte die Gäste des Onguma Tented Camp der insgesamt fünf Onguma Camps überkommen, sobald sie die Luft dieser wunderschönen Anlage geschnuppert haben: Insbesondere die Liebe fürs Detail macht diesem Namen alle Ehre. Sieben private Zelte und ein Hauptgebäude erstrahlen in einer Kombination aus Eleganz und natürlichen Elementen. Begeben Sie sich auf ein Abenteuer voller Gegensätze - hier treffen unberührte Natur auf luxuriösen Komfort, erdverbundenes Buschleben auf exzellenten Service.

Zimmer

Die Zeltunterkünfte bestechen durch stilvolles Interieur bestehend aus der materiellen Vielfalt, die die Natur zu bieten hat. So vereinen sich hier gekonnt Holz, Stein, Leinen, Wildleder sowie Stahl und zeichnen ein formvollendetes Bild, das zum Dahinschwelgen einlädt. Ein besonders gemütliches Ambiente trägt dazu bei, dass die Gäste sich rundum wohlfühlen. Mit großen, edlen Badezimmern ausgestattet, lassen die Zelte nichts zu wünschen übrig.
Blick in den Schlafbereich eines Safarizeltes
Außenansicht der Zeltes
Badezimmer mit Badewanne
Onguma Tented Camp private Terrasse mit Ausblick

Kulinarik

Der elegante Speisesaal mit Außenterrasse, die eine tolle Aussicht auf das Wasserloch hergibt, verspricht schöne Stunden mit ausgezeichneten kulinarischen Genüssen. Ob Frühstückbüfett, ein leichter Lunch oder das Vier-Gänge-Dinner am Abend - Ihre Geschmackssinne werden stets verwöhnt. Bereits der Anblick der kunstvoll angerichteten Speisen lässt einem das Wasser im Munde zergehen. Individuelle Wünsche finden im Restaurant des Onguma Tented Camp ebenso ihre Erfüllung.
Onguma Tented Camp am Abend
Gedeckter Dinnetisch am Abend
Onguma Tented Camp Wein auf der Terrasse

Lage

Inmitten der namibischen Savanne ist das Camp im privaten Onguma Reserve im Norden des Landes gelegen. Rund zehn Kilometer westlich liegt der als "großer weißer Platz" bekannte Etosha Nationalpark mit seiner aus dem Weltall ersichtlichen Salzpfanne. Vom internationalen Flughafen in Windhoek geht es mit dem Kleinflugzeug in anderthalb Stunden zur Onguma Landebahn. Alternativ ist das Camp von Windhoek aus in etwa fünfeinhalb Stunden per Auto zu erreichen
Onguma Tented Camp Luftaufnahme der Lodge am Wasserloch
Onguma Tented Camp Außenansicht der Lodge
Onguma Tented Camp Zebras am Pool

Aktivitäten

Von den Loungebereichen der Lodge aus haben die Gäste eine spannende Sicht auf das wilde Treiben der einheimischen Tiere. In der Gegend tummeln sich neben Löwen, Geparden und Leoparden auch Elefanten, Giraffen, Zebras und diverse Antilopenarten. Mehr als dreihundert Vogelarten, einschließlich faszinierender Flamingos, runden diese vielfältige Fauna ab. Tiefenentspannung hingegen finden Sie bei den Massagen, die im Wellnessbereich angeboten werden. Abenteuerlich wird es schließlich bei Pirschfahrten durch den Etosha Nationalpark sowie geführten Buschwanderungen. Das i-Tüpfelchen: Ein Besuch des Onkolo Fotoansitzes garantiert Naturbeobachtungen aus einer exklusiven Perspektive. Darüber hinaus gewähren die Sonnenuntergangstouren Einblicke in das atemberaubend schöne afrikanische Licht, das die Umgebung in den Abendstunden auf sanfte Weise eintaucht.
Onguma Tented Lounge mit Zebras
Onguma Tented Camp Bush Walks
Onguma Tented Camp Game Drive mit Giraffen

Ansprechpartner|In

Das könnte Sie auch interessieren